Besonders kreativ ging es im Kunstunterricht der vierten Klassen in den letzten Wochen zu…

Ausgehend von der Fragestellung „Wie möchtest du gerne wohnen?“, konnten die Schülerinnen und Schüler ihrer Kreativität freien Lauf lassen und alle ihre Gedanken aufs Papier bringen.

Nach der Thematisierung des Fachbegriffs Skizze anhand der entstandenen Bilder der Kinder, spielte die Frage der Gestaltung eine große Rolle. Wie und aus welchem Material sollten die Möbel und das Zimmer entstehen? Auf vielfältige Weise wurde die Frage beantwortet: Schuhkartons, Pappe, Streichholzschachteln, Wattestäbchen, Wein- und Sektkorken, Stoffreste, Wolle, Plastikdeckel und vieles mehr, was man zuhause rumliegen hat, konnten hier eine nicht nur nachhaltige, sondern vielmehr künstlerische Verwendung finden.

Unten sieht man einige schöne Beispiele zum Traumzimmerprojekt. Findest du auch die Stehlampe aus Bleistiftzwinge (*das Aluminiumstück beim Radierer am Ende eines Bleistiftes)? Was für eine geniale Idee!!!

 

HOMEPAGE TEAM

Frau Münzer & Herr Gräf

 

„Wie möchtest du gerne wohnen?“